Händler / Presse Login

Benutzername:

Passwort:

Mission Titelverteidigung im ADAC GT Masters

Die neue Saison steht unmittelbar bevor!

Der große Erfolg der beiden ALPINA Piloten Alexandros Margaritis und Dino Lunardi mit grandiosem Finale in Hockenheim begeisterte 2011 die Fans des ADAC GT Masters. Nun steht die neue Saison unmittelbar bevor und die Karten werden neu gemischt.

Ehrensache, dass ALPINA wieder mit von der Partie sein wird, um den Titel zu verteidigen.

Der BMW ALPINA wird jedoch nicht mit dem bekannten Fahrerduo Lunardi/Margaritis in den Wettbewerb starten, da Margaritis in der Saison 2012 zu Mercedes wechseln wird. Lunardi teilt sich das Lenkrad des Buchloer Rennboliden dieses Jahr jedoch erneut mit einem starken Partner. Maxime Martin ist ein echter GT-Profi, der bereits mehrere Siege in der GT1 Weltmeisterschaft einfahren konnte. Auch im BMW ALPINA B6 GT3 hat er eine makellose Bilanz vorzuweisen. 2009 trat der junge Belgier zusammen mit Claudia Hürtgen in Oschersleben zum ersten Mal im ADAC GT Masters an und fuhr das Allgäuer Coupé auf Anhieb zwei Mal zum Sieg.

Andreas Bovensiepen, ALPINA Geschäftsführer und Ressortleiter Motorsport, freut sich besonders über die erneute Partnerschaft mit Maxime Martin, der neben seinem erfolgreichen Debüt im BMW ALPINA auch über seinen Vater eng mit der Buchloer Edelschmiede verbunden ist. Jean-Michel Martin betreut als ALPINA-Importeur schon seit vielen Jahren erfolgreich den belgischen Markt. „Wir sind uns sicher mit Lunardi und Martin ein vergleichbar starkes Fahrerduo an Bord zu haben wie 2011, mit dem wir in dieser Saison um Podestplätze mitfahren können.“, so Bovensiepen.

Auch der BMW ALPINA B6 GT3 selbst geht bestens gerüstet in die neue Saison. In der Winterpause wurde er von den ALPINA Ingenieuren in vielen Details weiterentwickelt, um sich auch 2012 wieder im starken und immer wettbewerbsintensiveren Starterfeld der ADAC GT Masters zu behaupten, in welchem künftig auch Neuzugänge wie McLaren, Aston Martin und Chevrolet Camaro antreten. 2012 werden die ADAC GT Masters also noch vielfältiger, noch schneller und mit Sicherheit wieder voller Spannung und Emotionen sein. Los geht es bereits am 31. März auf Deutschlands nördlichster Rennstrecke, der Motorsportarena Oschersleben.