Händler / Presse Login

Benutzername:

Passwort:

Fahrwerk

Gewindefahrwerk, perfekt ausbalanciert

Das noch junge Unternehmen KW hat einen hervorragenden Ruf für seine Fahrwerke im Motorsport. Das KW-Gewindefahrwerk im B6 GT3 war ein essentieller Baustein für die Siege auf den unterschiedlichsten Rennstrecken.

Für den B3 GT3 war es möglich, den direkten Transfer dieser Fahrwerkstechnologie ‘von der Rennstrecke auf die Straße‘ umzusetzen. In Zug- und Druckstufe mehrfach manuell verstellbare Dämpfer ermöglichen eine weitreichende Anpassung des Fahrwerks auf Straße oder Rennstrecke sowie ein feines Ausbalancieren des Handlings je nach persönlichem Geschmack.

Das einstellbare Gewindefahrwerk bietet dem Kunden die Möglichkeit, den Höhenstand des Fahrzeuges zu variieren. Direkt am Dämpfer kann die Druckstufe 12-fach und die Zugstufe 18-fach manuell und unabhängig voneinander eingestellt werden. Die Dämpfervariationsbreite wurde bewusst so gewählt, dass sportliches, aber dennoch komfortables Fahren auf der Straße möglich ist, die Dämpfer jedoch soweit verstellbar sind, um auch ein reines Rennstrecken Set-Up zu ermöglichen. Elementare Fahrwerkskomponenten wie die Federn und Stabilisatoren sind extra auf den sportlichen Charakter des B3 GT3 abgestimmt.

Die speziellen Stützlager mit verstellbarer Stützlagerplatte stellen eine besonders steife Anbindung an die Karosserie sicher. Im Zusammenspiel gewährleisten diese Bauteile, welche sich im Übrigen auch farblich abheben (Federn in Blau, Stützlagerplatte in Grün), ein souveränes Fahrverhalten. Das Fahrwerk und das Handling zeichnen sich durch einen echten Zugewinn an Performance aus, sowie einem sehr neutralen Fahrverhalten mit hoch angesiedeltem Grenzbereich. Das Eigenlenkverhalten kann bei Bedarf den persönlichen Präferenzen des Fahrers über die Verstellung des Sturzes an der Vorderachse, wie beim B6 GT3 Rennwagen, angepasst werden. Für die Einstellung des Gewindefahrwerkes liegt jedem Fahrzeug ein spezifisches Werkzeugset bei.

ALPINA GT3 CLASSIC 19“ Leichtmetallräder, geschmiedet

Wer ALPINA hört, denkt unweigerlich an die berühmten CLASSIC Leichtmetallräder, welche weltweit als Markenzeichen maßgeblich das Erscheinungsbild der BMW ALPINA Automobile prägen.
Der durch das Schmiedeverfahren verdichtete Aluminium-Werkstoff weist eine höhere Festigkeit auf als bei herkömmlichen Gussrädern – das spart Gewicht und erlaubt gleichzeitig deutlich mehr Freiraum beim Design. Die 19“ Leichtmetall Schmiederäder im GT3 CLASSIC Design in Himalaya Grau sind denen des B6 GT3 Rennwagens nachempfunden. Die 20 Speichen wirken besonders filigran und verleihen dem Rad ein nahezu minimalistisches und besonders technisches, zeitloses Erscheinungsbild. Die neuen Räder der Dimension 8,5 x 19“ vorne und 9,5 x 19“ hinten sind 25 % leichter (Vorderrad: 8,6 kg, Hinterrad: 9,5 kg), bei einer jeweils 0,5“ breiteren Felge (gegenüber B3 S).

 

GT3 Cup Radsatz

Der B3 GT3 ist serienmäßig und für den überwiegenden Alltagsgebrauch mit den Reifen MICHELIN Pilot Sport 2 ausgestattet. Für den Einsatz auf der Rennstrecke ist ein GT3 Cup Radsatz gegen Aufpreis erhältlich, bestehend aus einem zweiten Satz ALPINA GT3 CLASSIC 19“ Leichtmetallräder (geschmiedet) mit MICHELIN Pilot Sport Cup+ Bereifung. Die Cup Reifen bieten exzellente Performance auf der Rennstrecke bei Trockenheit und bei einem optimalen Reifen-Betriebstemperaturfenster von 50 bis 90 °C. Trotz Straßenzulassung sind diese Reifen explizit nicht für den Alltagsgebrauch zu empfehlen, da die Voraussetzungen für das Erreichen der optimalen Betriebstemperaturen auf öffentlichen Straßen selten gegeben sind. Darüber hinaus verfügt diese Bereifung über sehr wenig Negativprofilanteil, was vor allem bei feuchten und nassen Straßenbedingungen eine äußerst vorsichtige Fahrweise erfordert (Aquaplaninggefahr).