BMW ALPINA B5 BITURBO

Fahrwerk

Das ALPINA Fahrgefühl ist einzigartig, geprägt von einer mühelosen Leichtigkeit und kraftvollen Souveränität. Maßgeblich mitverantwortlich hierfür ist eine intelligente Fahrwerksauslegung, die einen hohen, fühlbaren Komfort mit ausgeprägter Fahrdynamik und Sportlichkeit ermöglicht. Den vielzitierten Fahrkomfort ‘made by‘ ALPINA.

Mit tiefgreifender Entwicklungsarbeit haben die ALPINA Ingenieure das Fahrwerk des neuen BMW ALPINA B5 Bi-Turbo auf seine hohe Leistung und Dynamik hin ausgerichtet. Zielsetzung der Fahrwerksentwicklung bei ALPINA war es, die Sportlichkeit und Querdynamik des Vorgängermodells weiter auszuprägen, zugleich aber einen erstklassigen Langstreckenkomfort zu gewährleisten.

Die elektronisch verstellbaren Dämpfer sind i.V. mit kürzeren, strafferen Federn maßgeblich für den sportlichen Charakter des Fahrwerks verantwortlich. Über den Fahrerlebnisschalter sind die Dämpfer in Zug- und Druckstufe elektronisch verstellbar – von maximaler Dynamik im Sport+ Modus bis hin zu sanftem Ansprechen für ruhiges Dahingleiten im ALPINA spezifischen Comfort+ Modus. In der Touring-Variante verfügt der neue BMW ALPINA B5 Bi-Turbo an der Hinterachse über eine Luftfederung, die unabhängig von variierender Zuladung stets eine ideale Fahrzeughöhe sicherstellt. 

Dynamik

Für bestes Handling in jeder Situation sorgen beim neuen BMW ALPINA B5 Bi-Turbo ALPINA CLASSIC 20“ Schmiederäder in Verbindung mit einer Pirelli Ultra-High-Performance Mischbereifung.

Die Ingenieure von Pirelli haben ALPINA überzeugt, die seit 1985 unterbrochene Zusammenarbeit beider Firmen für den BMW ALPINA B5 Bi-Turbo wieder aufzunehmen. Zum Einsatz kommt eine Ultra-High-Performance Mischbereifung in den Dimensionen 255/35 ZR20 vorne und 295/30 ZR20 (Touring: 285/30 ZR20) hinten.* Der mit ALP gekennzeichnete Pirelli P Zero wurde gemäß dem Anforderungsprofil von ALPINA für den neuen BMW ALPINA B5 Bi-Turbo entwickelt und verbindet Sportlichkeit mit guten Komforteigenschaften. Speziell aus dem Motorsport abgeleitete Reifentechnologie in Kombination mit einer flachen Schulterkontur und einem innovativen Laufflächenprofil ermöglicht eine ausgeprägte Querdynamik und präzises Lenkverhalten sowie geringen Verschleiß und gutes Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn. In Summe ermöglicht der Pirelli P Zero dem neuen BMW ALPINA B5 Bi-Turbo sein gesamtes Potenzial unter allen Bedingungen optimal auszuspielen.

* Reifenlabel: E / B /  74 dB vorne, E / B /  74 dB hinten

Integral Aktivlenkung

Erstmalig verfügt der BMW ALPINA B5 Bi-Turbo über eine Integral-Aktivlenkung, welche in Kombination mit dem Hochleistungsantrieb sowie dem Allradantrieb für direktes, leichtfüßiges Handling sorgt. Somit bietet der neue BMW ALPINA B5 Bi-Turbo bei Bedarf ein hochdynamisches Fahrerlebnis. Ermöglicht wird dies durch die elektrische Lenkung mit variabler Lenkübersetzung sowie einer um bis ca. 2,5 Grad lenkenden Hinterachse. Speziell auf das ALPINA Fahrwerk und die Pirelli Bereifung abgestimmt, agiert die Hinterachse im unteren Geschwindigkeitsbereich gegenlenkend, was zur hohen Agilität und neutralem Fahrverhalten führt. Bei höheren Geschwindigkeiten agiert die Hinterachse mitlenkend für maximale Hochgeschwindigkeitsstabilität und exzellenten Geradeauslauf.

 

 

Sicherheit

Ein BMW ALPINA bietet ein hohes Maß an Komfort und Sportlichkeit und verfügt über ein neutrales Fahrverhalten, das Stabilität und ein hohes Sicherheitsgefühl auch bei sehr schneller Fahrweise gewährleistet. Die Abstimmung der elektronischen Fahrstabilitätsregelsysteme erfolgt modellspezifisch unter Berücksichtigung sämtlicher Einflussfaktoren und garantiert, dass hohe Leistung und Drehmoment sicher und effektiv auf die Straße gebracht werden.

Von zentraler Bedeutung, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, ist die Einflussnahme der aerodynamischen Eigenschaften auf die Fahrstabilität. Nach dem Motto ‘Form Follows Function‘ sind die aerodynamischen Bauteile, wie zum Beispiel Front- und Heckspoiler, speziell gestaltet und aufeinander abgestimmt, um eine maximale Reduzierung des Auftriebs und somit ein neutrales Fahrverhalten zu gewährleisten.


Optimale Verzögerung

Von hohen Geschwindigkeiten sicher und komfortabel zu verzögern ist die Aufgabe der Bremsanlage. Üppig dimensioniert mit einer maximalen Ausbeutung der Bremsfläche und optimaler Belüftung erzielt die Bremsanlage des neuen BMW ALPINA B5 Bi-Turbo exzellente Verzögerungswerte.  Vier-Kolben-Festsättel mit Ø 395 mm Bremsscheiben an der Vorderachse sowie Faustsättel mit Ø 398 mm Bremsscheiben an der Hinterachse erlauben optimale Verzögerung und garantieren Standfestigkeit. Optisch passend sind die Bremssättel in ALPINA Blau lackiert und tragen vorne einen ALPINA Schriftzug.

Extrem sportliche Fahrer haben die Möglichkeit, gegen Aufpreis ihr Fahrzeug mit einer optionalen Bremsanlage auszurüsten. Diese kombiniert gelochte Leichtbau-Verbundbremsscheiben mit high-performance Bremsbelägen für noch mehr Fadingstabilität bei außergewöhnlich hohen Belastungen, z.B. auf der Rennstrecke.



Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils gültigen Fassung ermittelt.


BMW ALPINA B5 BITURBOLimousineTouring
Kraftstoffverbrauch kombiniert:11,1 l/100km11,1 l/100km
CO2-Emissionen kombiniert:254 g/km254 g/km
Effizienzklasse:FF

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Helmut-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklasse

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.